Wenn Eltern alt werden

Tipps Wenn Eltern alt werden Blog Geschenke made for Mama


Wenn Eltern alt werden, kann das ein schmerzhafter Prozess sein – muss aber nicht.

Tipps und Ratschläge für den Umgang mit alten Eltern: Wie das Miteinander im Alter gelingt und mit welchen ätherischen Ölen sich alte Menschen und Angehörige unterstützen können.

Wenn Eltern älter werden, ist das oft ein sehr schmerzhafter Prozess.
Nicht nur, weil man sich bewusst wird, dass man seine Eltern irgendwann nicht mehr haben wird, sondern auch, weil oft alte Konflikte und Vorwürfe wieder aufleben.

  • Die waren gut versteckt, nachdem man sich als Tochter oder Sohn abgenabelt hat und sein eigenes Leben führt. Aber jetzt kommt eine Zeit, in der man sich wieder häufiger sieht, enger zusammenrückt und füreinander da ist.

Und plötzlich sind sie wieder da: Diskussionen aus längst vergangenen Tagen, aber auch Ungesagtes und Erwartungshaltungen, die Tochter oder Sohn nicht erfüllen will oder kann.

Wie soll man damit umgehen?

Alte Konflikte Wenn Eltern alt werden Blog Geschenke made for Mama

Wünsche und Erwartungen

Besonders erwachsene Töchter tragen oft schwer an einem inneren Konflikt mit ihren älterwerdenden Müttern.
Klar, man hat die Mama lieb und will ihr das Altwerden so angenehm wie möglich machen.

  • Gleichzeitig fällt es aber auch schwer, mit dem alten Korsett aus Werten, Wünschen und Erwartungen (… und Sprüchen …), die man längst hinter sich gelassen hat, wieder konfrontiert zu werden.

Es fällt vielen Eltern schwer, ihr Kind loszulassen; auch wenn sie alt und das „Kind“ längst erwachsen ist und auf eigenen Beinen steht.

Besonders dann, wenn der Lebensweg von Söhnen und Töchtern anders aussieht als das, was Eltern für richtig halten, kommt es oft zu Konflikten. Aus Sorge, aber auch wegen eines psychologischen Effekts, der als „Krabbenkorb-Effekt“ (Tall-Poppy-Syndrom) bezeichnet wird:

Unlustiger Fun-Fact: Der „Krabbenkorb-Effekt“
Setzt man mehrere Krabben in einen Korb, unterstützen sie sich nicht beim Ausbrechen, sondern ziehen sich gegenseitig runter. Sobald eine Krabbe die Korbwand hochkrabbelt und sich dem Rand nähert, um zu fliehen, wird sie von den anderen zurück in den Korb gezogen.
Deswegen brauchen Krabbenkörbe keinen Deckel.

Diesen Effekt kann man – leider – auch oft in Familien und im Berufsleben beobachten.
– Sobald jemand aus unserem enge­ren Kreis einen völ­lig ande­ren Weg wählt als wir, ver­un­si­chert uns das. Denn nur wer unse­re Lebens­vor­stel­lun­gen in ähn­li­cher Wei­se über­nimmt, erkennt sie dadurch auch als „rich­tig” an.
– Den gleichen Effekt findet man übrigens auch im Berufsleben: Sobald jemand aus dem Team heraussticht, wird er oder sie eher argwöhnisch betrachtet, anstatt für neue Ideen und Wege Beifall zu klatschen und zu loben (schiefgehn kann es natürlich trotzdem).

Viele Menschen haben Angst vor Veränderungen.
Besonders die Generation der Kriegs- und Nachkriegskinder legt großen Wert auf Sicherheit und darauf, alles unter Kontrolle zu haben. Schlägt ein (erwachsenes) Kind einen Weg ein, den sie als unsicher empfinden, machen sie sich große Sorgen – und fühlen sich möglicherweise selbst in ihrer Lebensweise kritisiert.

– Rechne also nicht unbedingt mit Anerkennung (oder sogar Begeisterung), wenn du den „falschen“ Beruf ergreifst, den „falschen“ Partner liebst, keine Kinder hast oder deine Kinder „falsch“ erziehst. Es wird eine Weile dauern, bis sich deine Eltern mit deiner „falschen“ Lebensweise versöhnen …

Wenn Eltern alt werden: Füreinander da sein

Eine allumfassende Lösung gibt es für diese Situation nicht, aber ein paar Tipps (und ätherische Öle), die euch unterstützen und begleiten können:

  • Authentisch sein und sich nicht (heimlich grollend …) verstecken
    Seid ehrlich miteinander und sag‘ ihr, wenn dich eine Bemerkung verletzt, ärgert oder traurig macht.
  • Bitte droh‘ ihr/ihm aber niemals, dass du gehst, wenn sie/er dieses oder jenes noch einmal sagt – je nachdem, wie sie oder er erzogen worden ist, könnte das ein katastrophaler Trigger sein.
Altersstarsinn Wenn Eltern alt werden Blog Geschenke made for Mama
  • Verständnis: Alt werden ist bekanntlich nichts für Feiglinge:
    Auch wenn man seine Eltern als noch fit und agil erlebt (oder sie so als Vorstellung im Kopf hat), verändert sich der Körper. Viele alte Menschen haben Schmerzen oder Einschränkungen, über die sie nicht gerne sprechen.
  • Seltsame Bemerkungen und Vorstellungen haben ihre Wurzeln oft in der Kindheit.
    Wenn man versteht, wie die eigenen Eltern aufgewachsen sind, bleiben solche Sprüche trotzdem seltsam und manchmal auch beleidigend, aber man kann sie besser einordnen.
Verständnis Wenn Eltern alt werden Blog Geschenke made for Mama

Mehr über Erziehung und Familienleben früher, die für viele Menschen alles andere als lustig waren, liest du in meinem Blog Generationengespräch: Warte nur, bis Vati kommt! Kindheit in den 1950er und 1960er Jahre I Generationengespräch

  • Berührung: Besonders ältere Menschen bekommen viel zu wenig von dem, was wir alle brauchen.
    Wenn du dich nicht traust, einen älteren Menschen in den Arm zu nehmen, kannst du ihr oder ihm die Hände mit einem ätherischen Öl massieren. Sucht einen Duft aus, den ihr beide mögt – er wird euch beiden guttun.
Berührungen Wenn Eltern alt werden Blog Geschenke made for Mama

Wenn Eltern alt werden: Ätherische Öle für alte Eltern, Töchter und Söhne

Schöne Düfte machen uns glücklich – egal, ob jung oder alt (mehr über die Anwendung ätherischer Öle bei Kindern: Ätherische Öle für Kinder I Blog Geschenke made for Mama)

Auch für ältere Menschen gibt es eine ganze Reihe an ätherischen Ölen und Ölmischungen, die ihnen körperlich aber auch emotional besonders gut tun:

Ätherische Öle in der Altenpflege Wenn Eltern alt werden Blog Geschenke made for Mama
  • Man kann sie zur Raumbeduftung einsetzen, einfach am Fläschchen schnuppern, für Waschungen und Wickel verwenden oder auch – das ist das Besondere vieler ätherischer Öle von doTERRA (die ich wegen ihrer Reinheit und besonders hohen Qualität ausschließlich nutze) – z.B. wie Fenchel, ZenGest®, Weihrauch oder Grapefruit innerlich anwenden, also beispielsweise trinken.

Da die Haut älterer Menschen sehr empfindlich ist, sollte man die Öle bei der äußeren Anwendung immer verdünnen!
Nutze für Handmassagen, Waschungen, Wickel und Kompressen eine 1% Verdünnung, d.h. 1 Tropfen ätherisches Öl auf 5 ml hautpflegendes Trägeröl bzw. 5 Tropfen ätherisches Öl auf 5 l Wasser für Waschungen.

Sehr bewährt ist die AromaTouch® Handtechnik von doTERRA, bei der man Berührung und ein wohltuendes ätherisches Öl miteinander kombiniert. Man mischt einen Tropfen seines ätherischen Lieblingsöls mit einer kleinen Menge eines hochwertigen Trägeröls und massiert die Hände nach folgendem Protokoll:

AromaTouch Handmassage Wenn Eltern alt werden Blog Geschenke made for Mama
  • Bei aller Fürsorge für alte Eltern sollte man sich selbst nicht vergessen – denn wir können niemanden helfen, wenn wir selbst nicht mehr können. Das heißt: Sich rechtzeitig um weitere Unterstützung und Hilfe kümmern und darauf achten, dass man selbst genügend Freiraum und Pausen hat.

Für die eigene Stabilität, aber auch für Situationen, in denen man emotional besonders belastet ist, gibt es einige ätherische Öle, die unterstützend wirken. Zum Beispiel:

Ätherische Öle für pflegende Angehörige Wenn Eltern alt werden Blog Geschenke made for Mama

Ich wünsche dir viel Freude mit den Ölen und vor allem mit deinen Lieben! Melde dich gerne, wenn du Fragen hast oder mehr Infos brauchst – und pass gut auf dich auf!
Susanne

Blog Geschenke made for Mama Dr. Susanne Gebert Ahrensburg

Hallo, mein Name ist Susanne Gebert; ich bin Biologin und arbeite seit 2016 als unabhängige (und sehr begeisterte) Wellness-Beraterin mit den ätherischen Ölen von doTERRA.
Auf meinem Blog Geschenke made for Mama möchte ich die Biologie hinter Alltagsphänomenen erklären, damit sie f ü r und nicht gegen dich arbeiten. Dazu gehören auch ätherische Öle, die in vielen Bereichen viel Gutes tun können. Denn das Leben mit ätherischen Ölen ist nicht perfekt – aber besser!

Melde dich, wenn du Fragen hast, mehr zum Thema wissen willst oder Öle ausprobieren oder bestellen möchtest:
Per Email: info@geschenke-made-for-mama.de
oder telefonisch/per WhatsApp: 0177/5528018

Einfach mal unverbindlich bei den doTERRA-Ölen vorbeischnuppern:
https://www.mydoterra.com/susannegebert/

Hinweis: Ich bin Biologin und keine Ärztin, und darf keine ärztlichen Empfehlungen geben. Die auf dieser Seite dargestellten und beschriebenen Produkte und Empfehlungen sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln oder zu heilen. Die Produkte ersetzen nicht die ärztliche oder psychologische Versorgung.

Weiterlesen im Blog Geschenke made for Mama:

Ätherische Öle bei Mental Load Blog Geschenke made for Mama

Mental Load ist die ständige Denk- und Organisationsarbeit vor allem von Frauen, die Job, Familie und vieles mehr unter einen Hut bringen müssen.

Wie man ätherische Öle nutzen kann, um den ständigen Druck zu reduzieren.
Ätherische Öle bei Mental Load I Blog Geschenke made for Mama

Glaubenssätze und Überforderung Blog Geschenke made for Mama

Negative Glaubenssätze aus der Kindheit machen uns oft ein Leben lang zu schaffen. Oft haben diese Glaubenssätze eine lange Familientradition und werden von einer Generation an die nächste weitergegeben. Bis jemand kommt und diese Muster durchschaut und durchbricht:

Biografie und ätherische Öle: Glaubenssätze und Überforderung I Blog Geschenke made for Mama

Weiterlesen im Shop Geschenke made for Mama:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen